Spittelberg  
         
 

Grafschaft Glatz
 
 Karte
Allgemein
Forum
Orte
   
Postkarte
Geschichte
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Geschichte des Spittelberges
 
(Bilder und Text wurden freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Herrn Hans Richard Schittny.)
 
1715 baute der Hospitalmüller Deckert für ein Madonnenbild, das seit langem an einem Baum angebracht war, auf dem Spittelberg eine Kapelle und später auch einen Kreuzweg und eine Einsiedlerklause.
 
Johannisburg
 
Berühmtheit erlangte der Spittelberg durch den Einsiedler Johannes Treutler, der von1860 - 1892 als Eremit auf dem Berg lebte. Da er von den Almosen der wenigen Pilger nur schlecht leben konnte, ergriff der schlaue Mann die Gelegenheit, eine Rezeptur , die der Kaplan Augustin Staude aus Schlegel von einer Pilgerfahrt nach Jerusalem mitgebracht hatte, in klingende Münze umzusetzen. Unterstützt von den Glatzer Apothekern verkaufte er auf dem Berg seinen "In Nazareth aechten Jerusalemer Balsam" mit großem Erfolg.


Eine Wallfahrt auf den Spittelberg war jetzt nicht nur eine fromme Übung für die Seele, man konnte nun auch Hilfe für körperliche Gebrechen finden. Die Pilgerzahl stieg gewaltig und Johannes Treutler wurde ein reicher Mann. Nach seinem Tod wurde der Jerusalemer Balsam von den Glatzer Apotheken hergestellt. In ganz Schlesien war er ein berühmtes Hausmittel für den Magen.



  Flasche

Balsam

Balsam